Pokal: HEITEC VOLLEYS wollen ins Finale

Vorrunden-Turnier Nordbayern West am Sonntag in Hammelburg

Im Pokal müssen die HEITEC VOLLEYS am Sonntag, 23. September ran. Das Vorrunden-Turnier richtet der Regionalrivale TV/DJK Hammelburg aus.

Ab 11 Uhr treffen im K.O.-System über zwei Gewinnsätze neben den Gastgebern und den Eltmännern zwei Mannschaften des SV Schwaig, der TSV Dinkelsbühl, TSV Eibelstadt, TuS Frammersbach, VfL Volkach und die DJK Allersberg aufeinander.

Nur der Turniersieger erreicht das Pokalfinale in Memmelsdorf, wo es um den Bayernpokal und Regionalpokal Südost geht, dessen Gewinner sich dann für das Pokal-Achtelfinale des Deutschen Volleyball-Verbandes qualifiziert. Dieses Kunststück schaffte vor zwei Jahren der VC Eltmann, als das Team sensationell den damaligen Tabellenvierten der 1. Bundesliga, den TV Bühl, an den Rand einer Niederlage brachte. Im dritten Satz fehlten lediglich vier Punkte zur Sensation.

Die HEITEC VOLLEYS reisen mit breiter Brust nach Hammelburg, zumal sie zum Bundesligastart in Gotha beim 3:0 Erfolg souverän überzeugten. Gleichwohl wissen sie auch, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat. Größter Konkurrent um den Turniersieg ist der Gastgeber TV-DJK Hammelburg, der allerdings einen Tag vorher noch zum Punktspiel in Freiburg antreten muss und erst in der Nacht zurückkehrt.