HEITEC Volleys reisen erstklassig – AVENTI macht´s möglich

Wie praktisch, dass Bambergs größtes Mehrmarkenautohaus die HEITEC Volleys zur neuen Saison als Autopartner unterstützt. So reist die Mannschaft mit sehr gut ausgestatteten Kleinbussen flexibel zu ihren Auswärtsspielen und die Spieler sind rund ums Training und ihren Alltag stets mit schicken Kleinwagen mobil.
Möglich macht das die geschlossene Partnerschaft des neuen Volleyball Bundesligisten mit dem Autohaus der „9 Marken“ in Bamberg. Geschäftsführer Jörg Nürnberger übergab im Laufe der Woche die Fahrzeuge, die frisch mit einem ansprechenden Branding versehen wurden. “Wir sind stolz Teil dieses Projektes zu sein. Hier herrscht eine tolle Aufbruchsstimmung und es gibt eine klare Vision. Das erinnert mich an unsere Anfänge hier im Autohaus. Daher unterstützen wir das Ganze gern mit unseren Möglichkeiten.“, gab Nürnberger Einblick in die Hintergründe des Deals. Schon am 6. September bringen die Fahrzeuge Nordbayerns Top-Volleyballteam zum Trainingsmatch beim Zweitligisten Hammelburg.

Für alle die ab Oktober erstklassigen Volleyball in der Bamberger BROSE-Arena erleben wollen, beginnt der Vorverkauf für Dauerkarten und Tagestickets am Montag, den 02.09.2019. Zum Heimspielauftakt am 16.10.2019 reist mit den United Volleys Frankfurt gleich eine Spitzenmannschaft in die Domstadt.

AVENTI-Geschäftsführer Jörg Nürnberger übernimmt die Einweisung persönlich
Startklar für die Bundesliga – die Spitzenvolleyballer „Kadu“ Carlos Antony (links) und Rafal Prokopczuk (rechts)
Schicke Kleinwagen für den mobilen Alltag