HEITEC VOLLEYS feiern AVENTI OKTOBERFEST

Gerade mal 10 Stunden waren nach der nächtlichen Rückkehr vom ersten Saisonspiel beim VfB Friedrichshafen vergangen, da konnten die HEITEC VOLLEYS frisch und munter in Bamberg angetroffen werden. Und das beim Hotspot dieses Wochenendes, denn der Mobility Partner Aventi Autohaus Bamberg hatte die Erstliga-Volleyballer zum Herbstfest eingeladen. Zwei Tage lang wurde am Berliner Ring gefeiert, ein Oktoberfest „light“ mit Bier, deftiger fränkischer Küche, Radio Bamberg live vor Ort, viel Animation und vor allem mit den neuen Herbstmodellen der insgesamt 9 Automarken unter dem Aventi-Dach.

Jörg Nürnberger, einer der Aventi-Geschäftsführer, empfing seine großen Gäste stilecht in kurzer Lederhose – bei spätsommerlichen 26°, strahlend blauem Himmel und herrlichem Sonnenschein das perfekte Outfit.  Zusammen mit Headcoach Marco Donat wurde Jörg Nürnberger von Radio Bamberg interviewt, dabei unterstrich Donat die Wichtigkeit der neuen Zusammenarbeit. „Wir sind alle so glücklich, dass wir sowohl für die Spieler eigene Fahrzeuge, als auch für unsere täglichen Trainingsfahrten und Auswärtsreisen die beiden Mannschaftsbusse von Aventi zur Verfügung gestellt bekommen.“ Nürnberger freute sich über den großen Stellenwert der Mobility Kooperation mit den HEITEC VOLLEYS und strahlte mit der Sonne um die Wette, da seine großen Gäste die sonntägliche Kirsche eines rundum sahnigen Wochenendes waren. Radio Bamberg war während des Besuches der HEITEC Volleyballer live auf Äther und bewarb das erste Heimspiel der Saison am kommenden Freitag in der Brose Arena (18.Oktober 2019, 19:30 Uhr, Tickets unter www.heitec-volleys.de).

Die HEITEC VOLLEYS ließen es sich nicht nehmen, die präsentierten Fahrzeuge genauer unter die Lupe zu nehmen, natürlich waren die sportlichen Modelle sofort umringt. Und beim Gruppenbild mit dem Oktoberfest-Personal konnten Diagonalangreifer Richard Peemüller und Mittelblocker Luuc van der Ent in der Tat ihre Größe ausspielen. Ob Headcoach Marco Donat und sein Co-Trainer Christian Knospe ihrem Team neben den leckeren Brathähnchen und Frankengrillern auch das eine oder andere Bierchen erlaubten, diese Frage ließen beide mit einem Augenzwinkern natürlich unbeantwortet.